Holzfenster

 

 

Holzfenster beeinflussen nicht nur das Raumklima positiv - da sie atmungsaktiv sind - sondern tragen auch zu einer wohnlichen, gemütlichen Atmosphäre bei. Sie werden primär aus Hölzern von europäischen oder überseeischen Ländern gefertigt. Für Holzfenster, die zumindest in Deutschland immer noch am beliebtesten sind, sprechen vor allem ihre guten Isolier- und Festigkeitswerte. Allerdings ist Holz viel anspruchsvoller als Kunststoff und Aluminium, denn es sollte circa alle fünf Jahre einen neuen Schutzanstrich erhalten.

Die Hölzer werden in Nadelhölzer wie Douglasie, Fichte und Hemlock und in Laubhölzer wie Afzelia, Eiche, Framire, Sipo Mahagoni, White Serave und Niangon unterschieden. Wobei die Materialqualität sowohl den Ansprüchen an Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einwirkungen, Stehvermögen und Resistenz gegen Pilz- und Insektenbefall, als auch an Anstrichverträglichkeit, Aussehen bei nauturbehandelten Hölzern und Verarbeitungsmöglichkeit genügen muss.

Die Fenster werden in unterschiedlichen Ausführungen mit Rechteck-, Rundbogen-, Stichbogen-, Dreieckfenster mit glasteilenden Sprossen, Vorsatzsprossen und einer Vielzahl von Ergänzungszubehör bei uns angeboten, und in der Regel aus formstabilem, mehrfachverleimtem Holz hergestellt. Blendrahmen und Flügel sollten vor dem Beschlageinbau mit Grundierungen vorbehandelt, und für Isolierverglasung, mit Wärmeschutz-, mit Schallschutz- und mit Sicherheitsglas ausgelegt sein.